Das erste große Bauprojekt

Das einstige verschlafene Außenareal der EilersWerke vor der Halle, dass für den einen bereits zum liebgewonnenen Platz inmitten Wildkräuter- und Baggercharme anmutete, wurde jäh aus seinem Dornrösschenschlaf geweckt.

 

4.000 qm wurden bewegt. Schweres Gefährt, professionelles Gewerk und zahlreiche Menpower wandelt Jahrzehnte-Wildwuchs in das neue EilersWerke Entrée. Dabei werden die historischen Kranelemente erhalten, Aufenthalts- und Parkflächen geschaffen. Die Fassade wird grundsaniert. Die Halle erhält neue Dachluken.